PhD or Postdoc Job Announcement (deadline April 15, 2017)

In collaboration with the German Research Institute for Public Administration I am searching for a PhD student or Postdoc to work on digital transformation topics (see the project list).

This is a fulltime position (100% -13 TV-L) funded by the University of Speyer and the candidate will be located at the University of Konstanz. Please send your full application including until April 15, 2017 using the job number “Kennziffer 0517″ to: Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer (bewerbung@foev-speyer.de). Include a cover letter outlining your motivation and interest in digital transformation, grades, copies of other supporting certificates and diplomas, and a writing sample.


Ausschreibungstext:

Am Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung ist baldmöglichst eine Stelle als

Forschungsreferentin/ Forschungsreferent

befristet auf drei Jahre zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Aufgabenschwerpunkt ist die Mitarbeit im Programmbereich „Die Transformation des Staates in Zeiten der Digitalisierung“ unter Projektleitung von Frau Prof. Dr. Ines Mergel. Die Beschäftigung wird am Arbeitsort Konstanz ausgeübt.

Der Aufgabenbereich umfasst die Forschungsfelder Digitale Transformation, wie zum Beispiel Co-design von online Dienstleistungen, Open Innovation, Big Data, Open Government, Social Media und anderen nicht-konventionellen Technologien und Praktiken der öffentlichen Verwaltung.

Gesucht werden Absolventen/-innen (Master) eines Universitätsstudiums der Verwaltungswissenschaften mit speziellem Fokus auf Public Management oder eines Universitätsstudiums der Verwaltungsinformatik. Sie sollten außerdem Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Tätigkeit mitbringen. Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift, eigenständiges und selbstmotiviertes Arbeiten sowie Erfahrung im (englisch-sprachigen) wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben sind weitere Voraussetzungen.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung ist bestrebt, den Anteil an Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben (Bezug auf die Forschungsfelder), Lebenslauf, vollständigen Zeugnissen und anderen Urkunden und Schreibexemplaren sind in elektronischer Form (ausschließlich im PDF-Format) bitte bis spätestens 15. April 2017 unter Angabe der Kennziffer 0517 zu richten an: Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer (bewerbung@foev-speyer.de).

Fragen zu Inhalt und Perspektiven der Stelle richten Sie bitte an Frau Prof. Dr. Ines Mergel (office.mergel@uni-konstanz.de).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Advertisements

About Ines Mergel

I am Full Professor of Public Administration at the Department of Politics and Public Administration at University of Konstanz, Germany. Previously, I served as Assistant and then Associate Professor (with tenure) at the Maxwell School of Citizenship and Public Affairs, Syracuse University, NY. In my research, I focus on informal social networks in the public sector and the adoption and diffusion of digital service innovations in government organizations. I teach classes on social media management, digital government, public management, and social network analysis.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s